Pinned post

ange-Wochen auf X +++ Assange-Wochen auf X +++
Ab Montag, den 4. März, kann der britische High Court jederzeit die Entscheidung zur Auslieferung von Julian Assange bekanntgeben. Zusammenfassung und Bericht aus London:
youtu.be/FBu2wJ9aX2I

[2024-03-03 12:18 UTC]

„Aber zuerst frisst du die Erdnüsse aus meiner Scheisse!“
Das wehrkraftzersetzende Gespräch* vier ranghoher Generalfeldwebeln unserer Streitkräfte, dessen Mitschnitt gestern publik geworden ist, hat uns zutiefst schockiert.
* Wörtliche Zitate: „Jut, alles klar.“ +++ „Ich weiß, wie es die Engländer machen. Die machen es komplett im Reachback. Die haben auch paar Leute vor Ort. (...) Ja, Hergott, die würden auch den Ukrainern beim Taurus-Loading über die Schulter gucken.“ +++ „Und das Zwote ist natürlich, wir können die Zeit auch nicht verkürzen, wenn es nach einem Falscheinsatz geht und das Ding auf ‘nen Kindergarten drauffällt und es zivile Opfer gibt.“ +++ „Frage der Schnittstelle: Wie hängt man das an welches Waffensystem dran? Müsste dann irgendein Bastler aus der Ukraine mit der Firma machen, weil (...) oder, Herr Fenske, oder? (...) Da ham wir ja keine Aktien drin, wenn es in die Integration in Su z.B. geht.“ +++ „Aber da müssen halt dann so rudimentäre Sachen gemacht werden, das deutsche Hoheitsabzeichen runter und so...“ +++ „Also, die sind teilweise in einer Kriegführung unterwegs, die mehr Hightech ist wie unsere gute alte Luftwaffe. (...) Aber jetzt will ich natürlich auch mal, Kamerad Fenske, Frostedt, einfach von euch mal euer Picture sehen.“ +++ „Wenn man jetzt politisch Sorge hätte, dass diese Linie von Büchel direkt nach Ukraine eine zu direkte Beteiligung ist, (...) könnte man dann auch sagen: Okay, das Datenfile wird bei MDBA gemacht und wir schicken unsere ein, zwei Expörts nach Schrobenhausen. Ist zwar totaler Schwachsinn (...), aber wenn der Datenfile von der Industrie kommt, wird er... der kommt ja bei uns nicht aus dem Verband.“ +++ „Stell dir mal vor, das kommt an die Presse!“ +++ „Kann man im Grunde genommen den Trick pullen, dass man unsere Leute abstellt zu MBDA, dass nur eine Direct Line zwischen der MBDA und der Ukraine ist. Dann ist es weniger schlimm, wie wenn die Direct Line unserer Luftwaffe zu ihnen ist.“ +++…

[2024-03-02 18:08 UTC]

Hercule Poirot, bitte übernehmen Sie!
„Instinkt ist etwas Fabelhaftes. Er kann weder erklärt noch ignoriert werden.“ H. Poirot
Nach einem Bericht der belgischen Tageszeitung Le Soir wurden gerade Ermittlungen wegen eines versuchten Giltmordes am Chefinspektor der föderalen Kriminalpolizei eingeleitet.
Der zu untersuchende Vorfall geht auf den 18. Januar zurück, als besagter Chefinspektor in Begleitung zweier Kollegen - einer Inspektorin und eines Kommissars der belgischen Zentralstelle für die Bekämpfung der Korruption OCRC - zu später Stunde (und offensichtlich schwer alkoholisiert) bei einem Tumult in der „Bar des amis“ im Zentrum von Brüssel aufgegriffen wurde.
Nach seiner Verbringung in die Ausnüchterungszelle des Polizeibezirks Ixelles, gegen die er sich heftig wehrte, wurde er mit starken Schmerzen in das örtliche Krankenhaus überstellt, wo er wegen schwerer innerer Blutungen einer umgehenden Operation unterzogen werden musste.
Bluttests ergaben eine massive Präsenz von Amphetaminen - weit höher als jede Menge, die ein Mensch sich durch „Drogengebrauch zu Freizeitzwecken“ je zuführen könnte.
Le Soir zufolge schwört der Chefinspektor, niemals Drogen konsumiert zu haben.
Er ist der federführende Ermittler der belgischen Bundespolizei in der als „Katargate“ bekannt gewordenen Korruptionssaffäre des Europäischen Parlaments, die passenderweise am Welt-Antikorruptionstag 2022 bekannt geworden war. Heute sind alle Beschuldigten von damals wieder auf freiem Fuß, zwei von ihnen sind ins Europaparlament zurückgekehrt.
A propos Korrup.. krrrks - ähm, Ermittlungen:
Werte „unabhängige Europäische Staatsanwaltschaft“ (Selbstauskunft), wie weit sind die denn eigentlich im Fall von Kommissionspräsidentin vonderLeyens Pfizer-Deal gediehen?
Darf man drei Jahre nach dem Vertragsabschluss und über ein Jahr nach Aufnahme Ihrer Ermittlungen denn einmal um ein erstes Rauchzeichen bitten? Und zwar möglichst noch VOR der im Juni stattfindenden Europawahl, bei…

[2024-03-01 17:56 UTC]

RT by @MartinSonneborn: Die Kindernachrichten des ZDF mit Stimmungsmache für . Wir sind bei der ideologischen Mobilisierung von Kindern für Waffensysteme angekommen. Mir wird schlecht … youtu.be/kgsVFZXnkAE?si=FooH1c

[2024-03-01 07:14 UTC]

"Ihre Freiheit ist nicht am Hindukusch verteidigt worden. In Wahrheit geht sie gerade in einem britischen Hochsicherheitsgefängnis zu Grunde - auf sechs Quadratmetern."
nitter.privacydev.net/search?q

[2024-03-01 10:19 UTC]

Ein paar kurze Gedanken zu Assange aus dem donnerstagnachmittaglich leeren EU-Parlament in Straßburg. Mehr Inhalt als in der gesamten Stellungnahme der EU-Kommission zum Fall durch Thierry Breton, EU-Kommissar für Binnenmarkt & Dienstleistungen mit der erweiterten Zuständigkeit für Verteidigung & Raumfahrt, am Abend zuvor.
youtu.be/OClTovweqDI?si=49Sj-I

[2024-02-29 15:42 UTC]

Sollen wir nicht auf den anstehenden dämlichen EU-Wahlkampf verzichten und direkt wählen…? Smiley!

[2024-02-29 09:50 UTC]

Soeben hat Kommissionspräsidentin vonderLeyen damit gedroht, die komplette Waffenbeschaffung der EU an sich zu reißen, um sie persönlich und nach demselben Muster zu organisieren wie seinerzeit die Beschaffung von Impfstoff ("sehr erfolgreich“ vdL) (bzw. „die schlechtesten Verträge, die die EU jemals geschlossen hat“, Fachleute).
Hüstel. Womit dürfen wir denn rechnen, Madam:
- 35 Mrd. Euro, wie beim letzten Mal?
- 1,8 Mrd. Überdosen zum Doppelten vom Ladenpreis?
- SMS-Geheimverträge mit lieben Duzfreunden aus der Rüstungsindustrie? Hinterher gelöscht, "versehentlich"?
- Weiß man überhaupt schon etwas über Nebenwirkungen der Waffen (womöglich tödliche)?
- Was sagt denn Ihr "Green Deal" dazu?
- Und vor allem: Sorgenthema Entsorgung. Gibt es nach Ihrem EU-Impfstoffeinkauf überhaupt schon wieder freie Kapazitäten auf den Mülldeponien?

[2024-02-28 18:07 UTC]

Höflicher Hinweis: In Reutlingen gibt es noch Stehplätze, Köln & Erfurt sind ausverkauft, für Bamberg, Bayreuth, Leipzig gibt es noch Karten.
Ebenso für unsere Titanic-Lesungen ("Deutschland erwoke!") zus. mit Gsella & Schmitt in Augsburg (16.3., Westhouse), Dresden (17.3., Kleinvieh) & Göttingen (24.3., musa)

[2024-02-28 08:43 UTC]

Die Abstimmung im EU-Parlament, ob es zumindest eine Aussprache zum Fall Assange geben soll, ging knapp mit 166 zu 145 Stimmen dafür aus. Interessant, wie die "Liberalen" abgestimmt haben...
PS: Und jetzt bitte nicht alle fragen, warum Patrick Breyer (Piraten) nicht dabei war - er hatte diese Abstimmung für Montagabend initiiert und durchgesetzt.

[2024-02-27 13:27 UTC]

Und das Wort zum Montag...
(Anmerkung: Meine Visagistin, 137.000 Euro im Jahr, ist neuerdings für Annalena Baerbock tätig. Smiley)

[2024-02-26 18:38 UTC]

Hihihi.
Mein (depressiver) Redenschreiber schreibt gerade, Habecks Mindset - die wirtschaftliche Lage sei nicht dramatisch schlecht, nur die Zahlen seien es - greift um sich: Die Bahn funktioniert gut. Bis auf die Ankunftszeiten… Smiley

[2024-02-26 12:48 UTC]

Interview zum neuen Buch in der "Welt" (2)
Bester Leserkommentar: "Einen lustigen Halbkommunisten sieht man auch nicht alle Tage! Manche seiner Argumente sind aber nicht schlecht."
Achtung, Triggerwarnung für Ungarn... Smiley!

[2024-02-26 09:22 UTC]

RT by @MartinSonneborn: Claudia Latour / Martin Sonneborn für & (am Beispiel eines Publizisten und Plattform- gründers), für eine freie Gesellschaft, freie Presse und freie Information
martinsonneborn.de/wp-content/

[2024-02-25 13:02 UTC]

RT by @MartinSonneborn: Meine Lieblingsanzeige in der neuen Titanic; gefällt bestimmt auch dem Abmahnanwalt von Frau Strack-Rheinmetall... Smiley!

[2024-02-24 13:14 UTC]

RT by @MartinSonneborn: Heute sehr langes Interview über mein neues Buch in der "Welt"... (kostet 1 Euro) (der Artikel, nicht das Buch!)

Leser-Kommentar: "Wenn auch nur die Hälfte wahr ist, brauchen wir eine Revolution."

[2024-02-23 18:39 UTC]

Danke für diesen netten Servicetweet… (Ist nur für Leute, die den Euro nicht bezahlen können oder wollen… Smiley)
<p>
nitter.privacydev.net/OliverNa
</p>

[2024-02-23 15:48 UTC]

Sehr großes Interview heute in der „Welt“, (kostet 1 Euro)
Leser: „Wenn auch nur die Hälfte wahr ist, brauchen wir eine Revolution.“
Smiley!

[2024-02-23 12:02 UTC]

Show older
Mastodon

A Mastodon forum for the discussion of European Union matters. Not run by the EU. Powered by PleromaBot, Nitter and PrivacyDev.net.